9:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Montag bis Freitag

Käthe-Kollwitz Str 1

04109 Leipzig

0341 - 39 28 43 80

sw@w-ik.de

Preisspanne Von bis

Compare Listings

*****JUGENDSTIL-Liebelei!***** Verkauft

Bahnhofstraße 35, 04552 Borna, Deutschland
- Verkauft -

Detail

Letztes Update Januar 25, 2017 at 11:33 am

  • Preis: - Verkauft -
  • Wohnfläche Gesamt: 420 m2
  • Zimmer: 40
  • Bäder: 8

Beschreibung

VERKAUFT

*****JUGENDSTIL-Liebelei! MITTEN IN BORNA, genial-zentrales MEHRFAMILIENHAUS mit Denkmalschutz*****

IMMOBILIENANGEBOT IM ÜBERBLICK:
+ JUGENDSTIL MEHRFAMILIENHAUS ANNO1870
+ AUSSENFASSADE ORIGINALZUSTAND
+ GAS-ZENTRALHEIZUNG
+ TEILWEISE ALTE BERLINER ÖFEN
+ SANIERUNG/ RENOVIERUNG/ MODERNISIERUNG
+ GRÜNES EINGEZÄUNTES GRUNDSTÜCK 900m²
+ SEITENGEBÄUDE ABBRUCHGENEHMIGUNG
+ LEERSTEHEND AB 01.09.2016
+ UNTERKELLERT (SANIERUNGSBEDARF)
+ DACHGESCHOSS NICHT AUSGEBAUT
+ VERSCHIEDENE AUSSTATTUNGEN IN DEN WE
+ ORIGINAL TREPPENHAUS
+ VIELE DETAILS IM ORIGINALZUSTAND
+ LADENGESCHÄFT LEERSTEHEND
+ NETTE NACHBARSCHAFT
+ DENKMALSCHUTZ TEILWEISE AUFGEHOBEN

Haustyp: Mehrfamilienhaus
Grundstücksfläche ca.: 900,00 m²
Etagenanzahl: 3
Badezimmer: 12
Keller: Ja
Objektzustand: Renovierungsbedürftig
Denkmalschutzobjekt: Ja
Baujahr: 1870
Qualität der Ausstattung: Einfach
Letzte Modernisierung/ Sanierung: 2010
Heizungsart: Fernwärme
Bezugsfrei ab: nach Vereinbarung
Garage/Stellplatz: Außenstellplatz

Objektbeschreibung:

Dieses massive Mahrfamilienhaus mit markanter Architektur errichtet im Jugendstil verfügt über diverse Nutzungsmöglichkeiten. Es eignet sich zur Kapitalanlage als auch zur Selbstnutzung und ist bereits in Wohnungs- bzw. Teileigentum aufgeteilt. Aufgrund der Lagesituation haben alle Etagen mit jeweils zwei Fensterfronten weitläufige, lichtdurchflutete Raumaufteilungen. Die Wohnungen wurden in den Mitte Neunziger Jahren in den einzelnen Geschossen überwiegend saniert und haben dementsprechend teilweise moderne Gesamtausstattungen mit neuen Bädern und ansprechenden Bodenbelägen. Dennoch sind viele Originalstilelemente, wie z. B. Stuckdecken, Holztüren, ein komplettes Treppenhaus etc.,sehr gut erhalten und vorhanden. Bei den Wohnungen besteht teilwiese Renovierungs- und Modernisierungsbedarf. Die vereinzelt eingebauten NEUEN Fenster bestehen aus Holzrahmen mit Isolierverglasungen. Bei der Fassade und den Fenstern besteht eine entsprechende Auflage der zuständigen Denmkalschutzbehörde. Das dargestellte Seitengebäude im Hof ist mit der Begrenzungsmauer des Nachbargebäudes verbunden und eine Abbruchgenehmigung mit Kostenübernahme durch den Eigentümer (Nachbarn) ist genehmigt. Die Umsetzung der notwendigen Arbeiten ist noch austehend. Beheizt wird das Anwesen mit einer Zentralheizung und dem direkten Anschluss an einen städtischen Versorger. Ein insgesamt ansprechendes Haus mit charmanter Ausstrahlung, und sehr seltenen Details aus der Epoche des Juegenstils. Das äußerlich sehr ansprechende Mehrfamilienhaus mit einem kleinen, separaten Ladengeschäft besticht mit der Fassade und deren Ornamenten. Das Gebäude ist in ACHT Wohneinheiten aufgeteilt. Das DACHGESCHOSS wurde nicht ausgebaut und kann im jetzigen Zustand als Dachboden genutzt werden. Das Objekt ist voll unterkellert. Im hinteren Bereich befindet sich ein eigenes, gepflegtes und sehr grünes Grundstück mit ca. 900 Quadratmetern in herrlicher Südausrichtung. Massivbauweise (Außen- und tragende Innenwände aus Ziegelmauerwerk) mit DREI VOLLGESCHOSSEN, (derzeit) nicht ausgebautem Dachgeschoss und Untergeschoss (mit Abstellräumen für jede W ohneinheit und den technischen Anlagen); sämtliche Decken sind als Balkendecken ausgeführt; das Untergeschoss ist mit einer Massivdecke überspannt (Kappengewölbe)
Wahrnehmung und Formensprache: »Im Gegensatz zur landläufigen Meinung sind Bauwerke keineswegs leblose Objekte. Sie leben und atmen und besitzen genau wie wir Menschen ein Inneres und ein Äußeres, einen Körper und eine Seele.« Daniel Libeskind (1946), international renommierter
US-amerikanischer Architekt.

Ausstattung:

Vom ERDEGESCHOSS an bis zum DACHGESCHOSS müssen, um die Wohnräume in vermietbaren Zustand zu verwandeln, diverse Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. In welchem Umfang und Ausmaß diese ausgeführt werden, obliegt vollumfänglich dem künftigen Eigentümer. Aus diesem Grund sind die Einheiten nach dem Verlassen der letzten Mieter nicht mehr zur Vermietung angeboten worden. Somit ist gewährleistet, dass Sie Ihrem Ideenreichtum in diesem Objekt freien Lauf lassen können. Zwei Schmuckstücke an Kachelöfen zieren im 1. Obergeschoss und im 2. Obergschoss die Wohnzimmer. Diese sind soweit funktionsfähig. eine typische Deckenhöhe, teilweise neue Fenster und Stuck verleihen den Räumen ihren eigenen Reiz.
Dieses Immobilienangebot sucht SIE, den leidenschaftlichen Handwerker mit Familienzuwachs, die Familie mit eigenen Ideen im Sinne der Mehrgeneration oder einfach eine zentrale Idylle aufzubauen, die neuen Eigentümer mit der Geschäftsidee im Sinne der Umgebung diese Immobilie sinnvoll neu zu integrieren oder jeden Individualisten mit kreativen Ideen und Anhang oder nur dem passenden Werkzeug.
WIR SIND GESPANNT AUF SIE!!!
Im Folgenden haben wir weitere und wichtige Ausstattungsmerkmale oder HINWEISE zu diesem Immobilienangebot für Sie im Exposé unter: „SONSTIGES“ bereitgestellt, und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gern telefonisch für Rückfragen und Anregungen zur Verfügung!

Lage:

Borna ist eine Große Kreisstadt in Sachsen, etwa 30 km südlich von Leipzig. Die Stadt ist der Verwaltungssitz des Landkreises Leipzig. Borna liegt im südlichen Teil der Leipziger Tieflandsbucht, im Naturraum Bergbaurevier Südraum Leipzig. Durch die Stadt fließt der kleine Fluss Wyhra, der sich zuvor durch das Landschaftsschutzgebiet Wyhraaue schlängelt. Südöstlich von Borna befindet sich das Kohrener Land, eine landschaftlich und kulturell reizvolle Gegend. Die Stadt liegt inmitten der Metropolregion Mitteldeutschland, so ist Leipzig 33 km, Gera 50 km, Chemnitz 58 km, Halle 67 km, und Dresden 113 km entfernt. Benachbarte größere Städte sind Altenburg in 17 km, Grimma in 24 km und Zeitz in 35 km Entfernung. Das Stadtgebiet von Borna ist von mehreren zum Leipziger Neuseenland gehörenden Seen umgeben. Das Speicherbecken Borna („Adria“) ist ein Gewässer zum Baden, Angeln und Surfen. Aufgrund der Länge der Krone von 6500 m gehört es zu den größten Talsperren der Erde. Auch am östlich gelegenen Bockwitzer See kann man Angeln und Baden. Weite Teile des Sees sind aufgrund des Artenreichtums in Natur und Landschaft als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Nördlich von Borna befinden sich das Speicherbecken Witznitz, der Haubitzer See und der Hainer See, die aus den Tagebauen Witznitz I und Witznitz II hervorgegangen sind. Unweit des Ortsteils Neukirchen liegt darüber hinaus der Harthsee. Borna ist eine Station am Lutherweg Sachsen. Des Weiteren verlaufen die Neuseenland-Radroute und die Wyhratal-Radroute durch die Stadt. Der größte Arbeitgeber der Stadt ist das Klinikum Borna, das neben dem Krankenhaus Zwenkau zu den Sana Kliniken Leipziger Land gehört. Die Bundesautobahn 72 von Chemnitz nach Leipzig endet seit dem 9. August 2013 vorläufig an der künftigen Anschlussstelle Borna-Nord, über die die Stadt, ebenso wie über die Anschlussstelle Borna-Süd, an das Fernstraßennetz angebunden ist. Die weitere Streckenführung bis Rötha befindet sich derzeit im Bau und soll voraussichtlich im 3. Quartal 2017 fertiggestellt sein. Einige Kilometer nördlich der Stadt befindet sich zudem die A 38, bis zu der die A 72 zukünftig verlaufen soll. Darüber hinaus liegt Borna im Schnittpunkt der Bundesstraßen B 93, B 95 und B 176.
Die Stadt liegt im Verbundgebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV). Seit der Eröffnung des City-Tunnel Leipzig am 15. Dezember 2013 ist Borna an das Netz der S-Bahn Mitteldeutschland angeschlossen. Die Linie S 3 verbindet Borna dabei mit den beiden mitteldeutschen Oberzentren Leipzig und Halle (Saale) im Norden und Geithain im Süden.
Durch die Regionalbus Leipzig GmbH ist Borna mit den Buslinien 101 und 141 in Richtung Espenhain, Zwenkau und Leipzig-Probstheida angebunden. Durch die Thüsac Personenverkehrsgesellschaft mbH werden die Regionalbuslinien 251, 254, 255, 258, 260, 271, 276, 279 und 286 betrieben. Diese Regionalbuslinien verbinden Borna mit diversen Zielen im Landkreis Leipzig, außerdem verkehren sie in den Landkreis Altenburger Land im Freistaat Thüringen.
Die Thüsac Personenverkehrsgesellschaft mbH betreibt in der Stadt Borna auch einen Stadtbusverkehr mit den Linien A und B. Sie befahren das Stadtgebiet ringlinenförmig, jeweils eine halbe Stunde versetzt zueinander. Wochenends verkehren beide Linien jeweils abwechselnd im Zweistundentakt. An ihrer Endstelle am Bahnhof Borna sind die Fahrten auf die Züge der SBahnlinie S3 ausgerichtet.
In Borna ist im Mai 2006 eines der modernsten Solarkraftwerke der Welt ans Netz gegangen. 438 computergesteuert schwenkbare Kollektoren erzeugen eine Leistung von 3,44 Megawatt, mit denen rund 1800 Haushalte versorgt werden können.

  • Objekt: Borna
  • Stadtteil / Viertel Sachsen
  • Neighborhood: Leipzig
  • Land: Germany